Trödelhalle in Lögow
Antik Vintage Landhaus & Shabby
Schulstr. 3 16845 Lögow (ca. 70km nördlich von Berlin)

Da unsere Trödelhalle unbeheizt ist, ist sie über die Wintermonate zum Stöbern und Trödeln geschlossen.  ⁕⁕ weitere Informationen ⁕⁕

Über uns

Unsere Mitarbeiter

Wie Ihr bestimmt schon gesehen habt, haben wir 4 entzückende Katzen (und einen streunenden Kater), die mir in der Trödelhalle beim Fotografieren unserer Trödelschätze gern Gesellschaft leisten.

Die Idee, unsere Katzen auf den Fotos mit den Vintage, Antik, Shabby und Landhaus Dekoideen zu präsentieren, war ehrlich gesagt von Tinkabell.
Sie saß eines Tages auf einem Vintage Sessel in der Trödelhalle und sah so entzückend aus, dass ich ein Foto von ihr für Instagram schoss…….

Unsere Rentnerin in Altersteilzeit ist Sunny. Sunny ist eine schwarze norwegische Waldkatze und verdammt alt (Herr Firlefanz kann sich leider nicht mehr erinnern, wann er sie adoptiert hat, vermutlich 2003). Sie wird liebevoll Sonnenschein genannt, was ihr Gemüt sehr gut beschreibt. Sie ist kugelrund und Kunden fragen immer wieder, ob sie denn schwanger sei. Nein, sie ist nur zu kurz für ihr Gewicht !
Die zweitälteste Katzendame ist Susi. Als wir unser Haus 2013 kauften, entdeckte Herr Firlefanz die kleine schwarze Mietz mit den weißen Söckchen in unserer Scheune. Sie entwickelte sich von einem scheuen Kätzchen schnell zu einer wahren Schmusekatze, was ihr bis heute den Spitznamen Susi Schmusi einbrachte. Da Susi vor der Kastration noch durchs Dorf streifte, wurde sie schwanger und ist bis heute klein und rund geblieben (2. Spitzname Specki Katze).
Katze Nr. 3 im Bunde ist Tiger. Tiger ist eine Tochter von Susi und eine kreuz und quer gestreifte Glückskatze. Sie war schon immer eine eher zarte und sensible Katze. Sie benimmt sich wie eine Prinzessin, aber ihr Stimmchen und ihr Tonfall sind nicht immer prinzessinnenlike. Daher heißt sie bei uns treffenderweise Prinzessin Quietschie.
Der jüngste Wirbelwird ist Tinkabell. 2019 entdeckte Herr Firlefanz die kleine getigerte Mietz – mit starker Lungenentzündung – beim Pflaumen pflücken, die ihm nach Hause folgte und nicht mehr weg ging. Wir pflegten sie gesund und sie blieb fortan immer in meiner Nähe – immer bereit, um mir Kopfnüsse zu verpassen. Sie ist ein kleiner Wirbelwind und wird gerne auch Hummel oder Elfe gerufen.
Der einzige Kater in der Runde ist Johnny – the Cat in Black. 2020 tauchte er auf unserem Hof auf und war ganz verliebt in unsere 4 Katzendamen. Er ist ein Streuner, der aber mittlerweile nur noch auf unserem Grundstück streunt. Er wird wohl nie richtig zahm werden, daher ist er auch nur ganz selten auf den Fotos zu sehen.

Geschichte

Die Trödelhalle wurde im 19. Jahrhundert als Tanzsaal für die Gastwirtschaft im Vorderhaus erbaut und bis in die 1960er Jahre auch als solcher genutzt. In den 1970er Jahren wurde das Vorderhaus zu einem Dorfkonsum umfunktioniert und der Tanzsaal wurde ab da von der Schule am anderen Ende der Straße als Sporthalle genutzt. Nach der Wende wurde der Dorfkonsum an Privatleute verkauft und die Sporthalle wurde zu einer Autowerkstatt. 2013 kauften wir das Haus und mein Mann stellte dort erst einmal seine Autos und Autoteile unter. Seit 2013 führt mein Mann Haushaltsauflösungen hier im Norden Brandenburgs durch. Eines Tages stellte er seinen Anhänger „mit Müll“ auf den Hof, den er am nächsten Tag entsorgen wollte. Ich war ganz entsetzt, weil da so viele schöne Erinnerungen an meine Kindheit in Scherben und in Mülltüten lagen. Also beschlossen wir, dass ich bei der nächsten Haushaltsauflösung als erstes in die Wohnung gehe und alles mitnehmen und verkaufen darf, was mir gefällt. So wurde die Idee mit einem Onlineshop geboren. Damit ich alle Artikel schnell wiederfinde nach einem Verkauf, hatte ich alles ordentlich in Regalen verstaut. Freunde fragten mich, warum ich denn keine Kunden in mein Trödellager lasse ? Warum eigentlich nicht ? So hat sich im Laufe der Jahre eine kleine Trödelecke im ehemaligen Tanzsaal immer weiter zu einer ganzen Trödelhalle gemausert.

Da unsere Trödelhalle unbeheizt ist, bleibt sie witterungsbedingt ab sofort über die Wintermonate zum Stöbern und Trödeln geschlossen.

Die Öffnungszeiten am 18., 19. und 20. November fallen aus.

Wir öffnen im neuen Jahr wieder, sobald es dauerhaft über 10°C sind.

Bis dahin sind nur kurze Abholtermine nach vorheriger Vereinbarung möglich.